BUND Kreisverband Reutlingen
Jetzt spenden Mitglied werden
Streuobstwiese bei Rappertshofen

Stellungnahmen

80. Änderung des Flächennutzungsplanes 1999 zur Ausweisung einer Wohnbaufläche mit der Bezeichnung „Erweiterung Stettener Berg“

Umso unverständlicher ist es, diese 1,63 ha für den Bau von Einfamilienhäusern zu verschwenden. Einfamilien- und Reihenhausgebiete sind nicht nur wegen des enormen Flächenverbrauchs abzulehnen...
Download

Planfeststellungsverfahren B 28 Bad Urach, Knotenpunkte "Hochhaus" und "Wasserfall", 16.3.24

Das geplante Straßenbau-Vorhaben ist durch ein hoch sensibles Umfeld gekennzeichnet: Südlich unmittelbar angrenzend liegen das FFH-Gebiet „Uracher Talspinne“ und das Vogelschutzgebiet „Mittlere Schäbische Alb“, 300 m entfernt das Naturschutzgebiet „Rutschen“. Nördlich angrenzend ist das Bad Uracher Kurgebiet zu berücksichtigen. Download

Festlegung von Vorranggebieten für regionalbedeutsame Windkraftanlagen, 1.2.24

Der Windkraftausbau in der Region Stuttgart wird hinsichtlich des Klimaschutzes für notwendig gesehen und grundsätzlich befürwortet. Gleichwohl müssen mit Blick auf die Bio-diversitätskrise die Auswirkungen auf den Naturhaushalt so gering wie möglich gehalten werden. ... Download  Pressemitteilung

Stellungnahme des BUND KV Reutlingen e.V. im Namen des BUND LV BW e.V. zur Begründung der 10. Änderung des gemeinsamen FNP GA 105/21-ö der Verwaltungsgemeinschaft Metzingen Grafenberg Riederich – Beschluss Vorlage 092/2023-ö-5.1

"Das geplante Baugebiet umfasst auch nach §33a NatschG geschützte Streuobstwiesenflächen. Hierauf wird im Änderungsantrag nicht eingegangen..."  download

Frühe Planfeststellungsbeteiligung B464-G10-BW, Ortsumfahrung Reutlingen (Dietwegtrasse), 24. Oktober 2018

Im Rahmen einer frühen Beteiligung von Anregungen und Bedenken zum o.g. Planfeststellungsverfahren möchten wir zum Projekt „B464-G10-BW“ wie folgt Stellung beziehen: Download

Stellungnahme der Naturschutzverbände im LNV-Arbeitskreis Reutlingen zum Vorentwurf des Flächennutzungsplans des Nachbarschaftsverbandes Reutlingen-Tübingen vom 21. Nov. 2017

Grund und Boden sind endliche Güter – auch im Gebiet des Nachbarschaftsverbandes Reutlingen-Tübingen. Es liegt daher in unser aller Interesse, sämtliche Möglichkeiten zu nutzen, um einen weiteren Verlust von Grün- und Ackerflächen bei der künftigen Flächennutzungsplanung zu vermeiden. ... Download